Hotel in Zeiten des Coronavirus führen

19.03.2020
_

Die österreichische Bundesregierung hat am 13. März umfassende Notfallmaßnahmen bezüglich der Eindämmung des Coronavirus bekanntgegeben, die am 16. März in Kraft getreten sind. Es ist zu erwarten, dass in Deutschland und der Schweiz ähnliche Maßnahmen in Kraft treten werden.

Dies hat umfangreiche Auswirkungen auf Beherbergungsbetriebe.
Nachfolgend Hinweise zur Unterstützung bei der Umsetzung der häufigsten Maßnahmen:


Den kompletten Betrieb schließen

Viele Betriebe werden in den nächsten Wochen komplett schließen. Hier ist eine detaillierte Anleitung inklusive Video wie Sie Ihre Zimmer auf allen Buchungsplattformen und der Hotel-Homepage sperren:

https://w15.hotelsoftware.at/Hilfe/Betriebsurlaub-eintragen


Schlüsselkasten verwenden

Viele Betriebe können jetzt nicht schließen und müssen ihre Mitarbeiter vermehrt in Teleworking einsetzen. Ein Schlüsselkasten mit Codeschloss eignet sich dafür hervorragend:

https://w15.hotelsoftware.at/Hilfe/Schluesselcodes-verwenden

Es ist abzusehen, dass auch nach den unmittelbaren Notfallmaßnahmen eine Periode mit häufigerem Teleworking folgen wird.


Den Gästen per E-Mail den Code inklusive Anleitung zur Entnahme des Schlüssels zusenden

Sie können den Schlüsselcode per E-Mail an die Gäste verschicken:

https://w15.hotelsoftware.at/Hilfe/Email-Vorlage-fuer-Schluesselsafe

Das funktioniert auch dann, wenn der Mitarbeiter keinen Zugriff auf den Hotel-E-Mail-Zugang hat, also garantiert per Teleworking.


Schneller Check-In aktivieren

Um die Verweildauer an der Rezeption zu verringern, kann es sinnvoll sein, den schnellen Check-In einzuschalten:

https://w15.hotelsoftware.at/Hilfe/Wie-funktioniert-der-schnelle-Check-In

Der schnelle Check-In hilft, Schlangenbildung bei der Rezeption zu vermeiden und reduziert die Interaktion auf das gesetzlich vorgeschriebene Minimum.


Getrennte Benutzer für Mitarbeiter anlegen

Wenn Sie vermehrt Teleworking einsetzen, ist es auf jedem Fall zu empfehlen, alle Mitarbeiter mit getrennten Zugängen auszustatten, um die Übersicht zu behalten:

https://w15.hotelsoftware.at/Hilfe/Neuen-Zugang-anlegen

Dadurch können Sie im Logbuch nachvollziehen, welcher Mitarbeiter welche Eingabe zu welchem Zeitpunkt gemacht hat.


Symbole am Startbildschirm erstellen

Um Teleworking zu erleichtern ist es sinnvoll, Symbole auf dem Startbildschirm zu erstellen, damit Mitarbeiter sofort auf die benötigte Funktion kommen und nicht immer durch das Menü navigieren müssen:

Android: https://w15.hotelsoftware.at/Hilfe/Symbol-auf-Android-Geraet-anlegen (mit Video)

Windows: https://w15.hotelsoftware.at/Hilfe/Symbol-auf-Windows-Desktop-erstellen (mit Video)

iOS: https://w15.hotelsoftware.at/Hilfe/Icon-auf-iPhone (mit Video)


Wir hoffen, dass bald wieder Normalität einkehrt.


Beste Grüße und alles Gute,

Ihr Zimmersoftware-Team

Mehrsprachige E-Mail Vorlagen

17.03.2020
_

Ab sofort können alle Kunden der Zimmersoftware die Vorlagen für E-Mails mehrsprachig gestalten.

Bei den Gästen kann die bevorzugte Sprache vermerkt werden, und es wird daraufhin die passende Vorlage verwendet. Das ist insbesondere für automatisch versendete E-Mails (also meistens sogenannte "pre-stay" und "post-stay" E-Mails) günstig und steigert Gästezufriedenheit und Qualität. Auch bei der schnellen Check-In E-Mail (um den Gästen zu ermöglichen die eigenen Daten zu ergänzen) wird die richtige Sprache ausgewählt.

Aber auch beim manuellen Versenden von E-Mails wird die Handhabung einfacher, weil ein Arbeitsschritt entfällt und die Anzahl der Vorlagen reduziert wird (anstatt für jede Variante eine eigene Vorlage erstellen zu müssen sind alle Sprachvarianten unter einer Vorlage verfügbar).


Eder EDV: Anbindung an Kassensystem

10.03.2020
_
Ab sofort können Sie die ZimmerSoftware mit dem Kassensystem von Eder EDV verbinden lassen. Dies bringt Ihnen einige Vorteile, wenn Sie neben der Zimmervermietung auch in der Gastronomie tätig sind und Ihre Gäste bewirten. Diese können dann nämlich auch Gerichte, Getränke oder andere Artikel auf das Zimmer schreiben lassen. Auch bei der Finanzierung ist Eder EDV flexibel, so wird auch eine Leasing-Variante angeboten.


Einige der Vorteile der Verknüpfung mit Eder EDV sind: 


- Artikel auf das Zimmer schreiben


- Tagessummen nach Produktgruppe und Steuersatz übertragen


- Kann auf alle Windows-basierte Kassen installiert werden


- Auch Leasing-Modell möglich


- Komplett mit Fiskalisierung (Registrierkassenverordnung in Österreich ab 2017 oder Registrierkassensicherheitsverordnung in Deutschland ab 2020)


Die Standardsoftware "GKS - Gastronomie-Kontroll-System" von Eder EDV ist aus dem Bereich der Individualsoftware entstanden und wurde über Jahre stetig erweitert, verbessert und optimiert. Mittlerweile werden nicht nur sämtliche Anforderungen der Gastronomie abgedeckt, auch Speziallösungen für ganz individuelle Bedürfnisse werden regelmäßig umgesetzt. Sowohl in der Beratung als auch in der Umsetzung geht Eder EDV nach ein und demselben Motto vor: "Wir passen uns an Sie an!" 


All das zu einem Preis und einer Qualität, die ihresgleichen suchen. Eder EDV passt sich an Sie an.


Die grafische Oberfläche lässt sich nach Ihren Wünschen individualisieren. Die Bildschirmmasken werden ganz nach den eigenen Bedürfnissen angelegt. Da dies ein ganz entscheidender Aspekt ist, werden einem etliche Auswahlmöglichkeiten vorgelegt. Es ist möglich Größen, Farben, Texte und auch die Anordnungen der einzelnen Felder selbst festzulegen. 


Im Programm findet man alle Funktionen, die im Gastronomiealltag benötigt werden. Man kann Rechnungen und Tische teilen, Artikel auf andere Tische, Personen oder Kellner ganz einfach verschieben und die Stammkunden verwalten. Außerdem ist es möglich, alle erdenklichen Zahlungsarten anzulegen. 


Alle Freiheiten bei der Gestaltung der Benutzeroberfläche


Kein Lernen von Artikelnummern notwendig - Bestellungen einfach über die grafische Oberfläche aufnehmen


Einfach verständlicher Tischplan - auch Aushilfskräfte finden sich schnell zurecht


Tische in unterschiedlichen Farben angezeigt - sofort ersichtlich, wie lange Gäste schon warten


Artikelgruppen und Untergruppen ganz frei anlegen


 

Ein weiterer Vorteil ist, dass man bei Eder EDV ein Komplettpaket bekommt, es sind keine Zusatzmodule notwendig:

 

  • Kassaoberfläche

  • Office (Verwaltung, Lagerwirtschaft, Statistik)

  • Happy Hour, Rabattierung

  • Stammkundenverwaltung

  • Reservierungssystem

  • Mobile Erfassung


Mehr Informationen finden Sie unter https://www.ederedv.at

Datenimport von Neuhold

Zeitstatistik für die Optimierung Ihrer Rezeptionszeiten

Gutscheincodes für Ihre Stammgäste und solche, die es noch werden

Datenimport von Booking.com

Datenimport von GASTROdat

Zusatzartikel bei der Webbuchung

Neue Schnittstelle: Vioma

Schnittstelle zur GenussCard / cardXperts

Tagespreise für Buchungsplattformen ändern

Zimmersoftware in Niederländisch verfügbar

Neues Logo für Zimmersoftware

Datenimport aus Lodgit

Verbindung zu Hotelbeds

Bieten Sie zusätzliche Artikel auf Ihrer Homepage an

Detailliertes Logbuch

Datenimport von igumbi

Verbindung zu Agoda

2020 · 2019 · 2018 · 2017 · 2016 · 2015